GRABPFLEGE

Gerne übernehmen wir auch das Schmücken und die Pflege für Urnengräber und Wandnischen auf dem Grazer Urnenfriedhof.

Dazu ist es notwendig, dass Sie sich für eine der unten angeführten Pflanzenarten entscheiden. Die Anzahl der Pflanzen wird bei der Gestaltung der Grabstätte von unserem Gärtner festgelegt.

Farbwünsche für blühende Blumen können dabei allerdings nicht berücksichtigt werden. Die Grabpflege bezieht sich auf das Gießen der Pflanzen, jedoch nicht auf die Reinigung von Grabsteinen und Platten. Die Verrechnung erfolgt nach dem tatsächlichen Aufwand. Nähere Auskünfte erhalten Sie in der Verwaltung des Urnenfriedhofs Graz bei Gerald Bauer und Pascal Zwanzger unter 0316 887/2816, 2817 oder 2818.

FRÜHJAHRSBEPFLANZUNG

SOMMERBEPFLANZUNG

HERBSTBEPFLANZUNG

Thanatopraxie

Mit Thanatos, dem Gott der griechischen Mythologie, der dort wohnt, wo Nacht und Tag einander begegnen, steht Hermann Schantl auf „du“: Der langjährige Mitarbeiter der Aufnahme der Bestattung Graz ist nämlich geprüfter Thanatopraktiker.

In einem Lehrgang, der sich über mehrere Monate erstreckte, hat sich Hermann Schantl jenes Wissen angeeignet, mit dem er dafür sorgen kann, dass der Anblick eines Verstorbenen immer würdig bleibt.

Die Bestattung Graz ist somit eines der ersten Bestattungsunternehmen in Österreich, das den uralten Brauch der Totenmaske und der Einbalsamierung wiederaufleben lässt. Die Aufgaben der Thanatopraxie reichen von der Desinfektion über eine ästhetische Wiederherstellung des optischen Erscheinungsbildes bis hin zur Einbalsamierung für beispielsweise internationale Überführungen. Medizinisches Fachwissen ist dabei ebenso gefragt wie der Umgang mit Chemikalien.

Private Übertragung

Bitte geben Sie Ihren persönlichen Code ein.